Zum Inhalt springen

Firmung 2018

40 Jugendliche gestärkt mit dem Sakrament der Firmung

Am 29. Juni spendete Bischof Gregor Maria Hanke OSB  ?? Jungen und Mädchen aus den Pfarreien Baierfeld, Buchdorf, Flotzheim, Huisheim, Monheim, Sulzdorf, Weilheim und Wittesheim in der Stadtpfarrkirche Monheim das Sakrament der Firmung.

In seiner Predigt erläuterte der Bischof, dass es im Leben immer wieder Situationen gebe, in denen es einem nicht gut gehe. Auch Kinder und Jugendliche würden solche Momente erleben. Wenn es Zoff mit den Mitschülern gibt, oder wenn eine Schulaufgabe daneben geht. Er zitierte darauf den Text des Liedes „Ich heb ab“ von Sido. Eine Textstelle daraus lautet: „Wir laufen rum mit der Schnauze voll die Köpfe sind leer sitzen im Dreck bis zum Hals haben Löcher im Herz.“

Doch der Bischof stellte dem Mühseligen dann die Feststellung aus dem Refrain gegenüber: „Ich heb ab“. Zum Abheben brauche es aber einen Aufwind. Diesen Aufwind verglich er mit dem Hl. Geist. „Von hier oben macht das Alles plötzlich gar nichts mehr aus. Von hier sieht man keine Grenzen und die Farbe der Haut.“

Durch die Handauflegung und das Kreuzzeichen mit Chrisam-Öl auf die Stirn spende er jetzt dann im Namen der Kirche den Hl. Geist. Auch wenn sie seine aufgelegte Hand und das Aufzeichnen des Kreuzes spüren würden, so würden sich die Firmlinge aber fragen: wie spüre ich denn den Hl. Geist. Bischof Gregor Maria verglich dies mit der Liebe, die man auch nur mit dem Herzen spüren könne.

Wichtig sei aber für die Firmlinge, dass sie die Gabe des Hl. Geistes auch zur Geltung kommen ließen. Was würde ein Auto nützen, wenn es nur dastünde und nicht betätigt würde. Er sprach den Firmlingen Mut zu, die Zündung zu betätigen und mit dem Hl. Geist loszufahren.

Im Anschluss an die Predigt haben die Firmlinge ihren Glauben bekräftigt und dann das Sakrament der Firmung erhalten, das sie in ihrem Leben als Christ stärkt.

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Monheim

Pfarrkirche: Samstag 19.00 Uhr; Sonntag 10.00 Uhr